Service


Service für den Journalismus der Zukunft

Das gemeinnützige Netzwerk Weitblick bietet seinen Mitgliedern und anderen Journalistinnen und Journalisten Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch, Informationsgewinn und zur Vernetzung, auch über den deutschsprachigen Raum hinaus. Weitblick macht unter anderem folgende Angebote:

  • Das jährliche Forum Weitblick und thematische Veranstaltungen beleuchten unter Mitwirkung externer Experten Nachhaltigkeitsthemen aus verschiedenen Perspektiven. Sie bieten Journalistinnen und Journalisten berufliche Fortbildung sowie Gelegenheit für Hintergrundgespräche und Interviews.
  • Demnächst informiert eine Termine-Linkliste über externe Veranstaltungen, die Aufhänger für aktuelle journalistische Beiträge sein können.
  • Eine Medienliste verschafft einen schnellen Überblick über Publikationen und mediale Kanäle, die sich mit Nachhaltigkeitsthemen befassen.
  • Ein Newsletter informiert über Entwicklungen innerhalb und außerhalb des Netzwerks und gibt u. a. Tipps zu Quellen und aktuellen Publikationen. (Zur Bestellung bitte ans Seitenende scrollen – Eingabefeld unten rechts.)
  • Inhaltlicher Input regt zur Berichterstattung an, wie etwa unsere exklusiven Umfragen unter den politischen Parteien in Deutschland und Österreich zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) und deren Bedeutung in den jeweiligen Wahl- und Parteiprogrammen.

Überdies bietet das Netzwerk exklusiv für seine Mitglieder unter anderem folgende Leistungen:

  • Ad-hoc-Meldungen zu Ausschreibungen für journalistische Arbeiten, Jobs und Journalistenpreise.
  • Eine interne Kommunikationsplattform für den direkten Austausch untereinander und zur Erleichterung von Kooperationen.
  • Darstellung der beruflichen Expertise auf unserer Website.
  • Hintergrund-Dialoge, etwa zu Menschenrechten in Lieferketten oder zur Frage, ob und wie Unternehmen, Politik und Zivilgesellschaft die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele aufgreifen.
  • Die jährliche Mitgliederversammlung zum Erfahrungsaustausch, zur Weiterentwicklung des Netzwerks und zur Diskussion von Nachhaltigkeitsfragen unter journalistischen Gesichtspunkten. Zudem Regionalgruppentreffen, teils mit Experten.