Infotag nachhaltiger Konsum, 29.06.2022 1


Nachhaltig konsumieren in der Großstadt

Beispiel Hamburg 

Ein Infotag für Journalist*innen und Blogger*innen

Präsenz und Online

 

Zeit: 29. Juni 2022, 13:00 bis 17:30 Uhr

Anschließend: Get together bei Fingerfood

Ort: GLS Bank Hamburg, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg

 

Geht es um einen nachhaltigeren Konsum, ist der Aufklärungsbedarf noch immer groß – zu wirklich nachhaltigen Produkten, zu Lieferketten, Labels und den Auswirkungen des Konsums auf Klima und Natur.

Mit Vorträgen, Zeit für Nachfragen und Interviewgelegenheiten wollen wir Fachwissen und Ideen für neue Themen liefern. Wir vernetzen die Teilnehmenden mit Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Wir meinen: Über die Notwendigkeit eines nachhaltigeren Konsums kann gar nicht genug berichtet werden. Denn schon 1992 hat die Weltgemeinschaft in der Agenda 21 die nicht-nachhaltigen Verbrauchs- und Produktionsmuster insbesondere der Industriestaaten als Hauptursache für die Zerstörung der globalen Umwelt identifiziert.

Unsere Expert*innen an diesem Nachmittag:

13:15 Uhr  Doris Hillger, Handelskammer Hamburg – Lieferketten und der Hafen

13:45 Uhr  Cornelius Herstatt, TU Harburg – Design Thinking und Kreislaufwirtschaft

14:15 Uhr  Mimi Sewalski, Avocadostore – Wer kauft warum nachhaltig?

14:45 Uhr  Kaffeepause

15:15 Uhr  Jana Fischer, Verbraucherzentrale Hamburg – Nachhaltige Labels, Ernährung, Lebensmittelverschwendung

15:45 Uhr  Christine Priessner, Fair Trade Stadt Hamburg – In welchen Bereichen funktioniert der faire Handel?

16:15 Uhr  Christina Ben Bella, Cotton Made in Africa – Die Situation vor Ort beim Baumwollanbau

16:45 Uhr  Pause

17:00 Uhr  Innovative Hamburger Unternehmen stellen sich vor: recyclehero, NONOI Studio, unown, tricargo, boomerang, PLAN3T, Switch for Climate, GOMULTIMODAL

Das anschließende Get together mit Fingerfood bietet dann viel Raum für Networking, Interviews und anregende Gespräche.

Die Veranstaltung wird von der zwanzig50 gUG in Kooperation mit den Netzwerk Weitblick e.V. durchgeführt. Da es sich um ein gefördertes Projekt handelt, können wir diese kostenfrei anbieten.

Anmeldungen nehmen wir gerne hier entgegen: info@zwanzig50.org

Die Zoom-Einwahldaten für online Teilnehmende versenden wir kurz vor der Veranstaltung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Infotag nachhaltiger Konsum, 29.06.2022