Nachhaltige Ernährung – Zoom-Input am 23.11.21


Unser Lebensmittelkonsum trägt maßgeblich zum Klimawandel und zum Artenschwund bei, verbraucht Böden und Trinkwasserressourcen. Immer mehr Menschen wollen sich daher nachhaltig ernähren. Doch was ist besser: Bio oder fair, regional oder saisonal? Vegetarisch, vegan oder etwa wilgan?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich diese Online-Veranstaltung, zu der wir alle interessierten Medienschaffenden einladen:

Lunchen und Lernen

Nachhaltige Ernährung
Wie geht das und warum ist das wichtig?
23. November 2021
12:00-15:00 Uhr

Unsere Referent:innen sind

  • Hamburger Wissenschaftler:innen, die einen Überblick über nachhaltige Ernährung und die Soziologie der Nahrungsauswahl geben
  • Hamburger Akteure, die Einblicke in solidarische Landwirtschaft, nachhaltige Gastronomie oder Fischerei geben und die Fairtrade-Stadt Hamburg vorstellen.

Anmelden:

Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung bis zum 23. November 2021, 11:00 Uhr per Mail an post@netzwerk-weitblick.org

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung den Zoom-Link für die Teilnahme.

Programm:

ab 11:45      Einloggen

12:00           Begrüßung

12:05           Christine Prießner Fair Trade Stadt Hamburg
                    Der globale Blick: Die Fair Trade Stadt Hamburg und faire Produkte und Akteure
                    Zeit für Nachfragen

12:30           Jana Fischer, Verbraucherzentrale Hamburg
                    Nachhaltig essen und einkaufen
                    Zeit für Nachfragen

12:55           Alicia Dunker, Sozialwissenschaftlerin Universität Hamburg
                   Wider besseres Essen: Wieso wir was essen
                   Zeit für Nachfragen

13:20           Jan-Peter Wulf, Greentable, u.a. Gastronomie-Journalist und -Blogger (nomyblog)
                    Vorstellung von Greentable e.V. für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie.
                    Kommunikationstipps für die Branche.
                    Zeit für Nachfragen

13:45           Charlotte Lintzel, Reinhard Rupf, Solawi Vierlande
                    Solidarische Landwirtschaft in Hamburg – Selbst aktiv werden
                    Zeit für Nachfragen/Zusammenfassung

14:05           Lars Bäumer, Frisch gefischt
                   Unternehmen für regionale Fischlieferketten
                   Zeit für Nachfragen

14:20           Vernetzen im Chat

15:00           Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Weitblick e.V. in Kooperation mit der zwanzig50 gUG durchgeführt. Sie findet im Rahmen des Projekts „Wir kommunizieren Zukunft“ statt, das u.a. von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Engagement Global gefördert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.