Meereswandel - die Bedrohung der Artenvielfalt in den Ozeanen

Ein einführendes Handbuch für Journalist*innen und alle, die es wissen wollen

Die Ozeane bedecken rund 70 Prozent der Erdoberfläche. Angesichts ihrer Größe schien es lange unvorstellbar, dass der Mensch ihnen etwas anhaben könnte. Doch der Zustand der Weltmeere verschlechtert sich rasant und das Artensterben schreitet schnell voran.

Dass der Klimawandel eine reale Bedrohung bedeutet, ist mittlerweile im Bewusstsein der meisten Menschen angekommen. Der weltweite Verlust der Biodiversität hingegen wird von vielen kaum wahrgenommen, trotz der dramatischen Konsequenzen.

Auch in der Berichterstattung spielt der Klimawandel eine größere Rolle als das Artensterben. Dass die Folgen des Artensterbens nicht so leicht greifbar sind, macht es schwieriger darüber zu berichten. Auch sind im Vergleich zum Klimawandel die Ursachen für das Artensterben wesentlich komplexer.

Dieses Handbuch von Heike Keuthen ist ein kleiner „Crashkurs“ zum Thema Artenvielfalt in den Ozeanen.

Es steht für alle Interessierten zum kostenlosen Download bereit.

Transparenz – Durch die Förderungen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, von Engagement Global und dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung können wir das Handbuch hier zum kostenfreien Download anbieten:

Wir freuen uns über Rückmeldungen in den Kommentaren oder an . Das Netzwerk Weitblick ist ein gemeinnütziger Verein, der für seine Aus- und Fortbildungsarbeit im Bereich Nachhaltigkeit auf finanzielle Förderung angewiesen ist. Deshalb freuen wir uns auch über Spenden, die unsere Arbeit unterstützen.